· 

Haferwaffeln

Fluffige Haferwaffeln für den Nachmittagskaffee sind schnell gemacht und immer wieder lecker. Der Duft von frischen Waffeln ist einfach unwiderstehlich. Schnell das Waffeleisen aufgeheizt und los geht's mit der Waffelbäckerei...

Grundrezept für Waffeln

So geht´s

 

Rührteig für 4 Waffeln

Waffeleisen vorbereiten. Evtl. dünn einfetten

Waffeleisen zum Ende der Teigherstellung vorheizen.

Mehlmix:

50 g Stärke

50 g Hafermehl

½ gestr. TL Backpulver

Je 1 Prise Zimt, Sternanis, Nelken,

Kardamom nach Wunsch, insges. ca. ¼ TL

 

 

…gut vermischen.

100 g weiche Butter

50 g Zucker

1 Prise Salz

 

 

…schaumig schlagen mit dem Handrührgerät/ Rührbesen.

2 Eier

… nach und nach unterrühren.

Mehlmix zufügen und alles zu einer cremigen homogenen Masse verrühren.

 

 

Den Teig portionsweise im Waffeleisen ausbacken. Dafür 1-2 Esslöffel Teig mittig auf die Backfläche geben und sanft zuklappen.

Backen bis die Waffel goldbraun ist.

 

 

KREATIV-TIPPS

  • Gewürze variieren. Damit bekommen deine Waffeln immer wieder ein anderes köstliches Aroma. 
  • Gedünstete Apfelscheibchen, ein frisches Beerenkompott und eine sahnige Kugel Eis garantieren dir den Beifall deiner Kaffeegäste.
  • Köstlich sind Waffeln auch als Dessert nach einem einfachen Mittagessen.
  • Wer mag kann einen Teil des Mehls auch durch gemahlene Mandeln ersetzen.
  • 1-2 EL Nussmus zum Teig geben für den besonderen Geschmacks-Kick.
  • Für Schoko-Waffeln einfach 1 EL Kakao unter den Mehl-Mix mischen. 
  • Hafermehl kannst du durch Reisvollkorn-, Hirse- oder anderes Mehl ersetzen.
  • Butter kann mit Margarine getauscht werden.

Viel Spaß beim Backen und vernaschen der Waffeln :-))

Kommentar schreiben

Kommentare: 0