· 

Milchkaffee-Brot

Du magst Kaffee? Dann solltest du dieses Brot unbedingt ausprobieren. Es schmeckt ganz hervorragend. Ich mag das Milchkaffee-Brot besonders gerne mit Butter und Honig.

 

 

So geht´s

Zutaten So wird's gemacht
   

Quellmix

250 ml starker Kaffee

2 TL Kakaopulver

150 ml Milch

12 g Flohsamenschalenpulver

... gründlich verschlagen mit einem Schneebesen und rund 15 Minuten quellen lassen.

Mehlmix

80 g Tapiokastärke

30 g Speisestärke

100 g Reisvollkornmehl

100 g Hafermehl

70 g helles Reismehl

20 g Erdmandelmehl

3 g Trockenhefe

13 g Salz

15 g Zucker

... gut vermischen

1 EL Apfelessig

... mit Quellmix und Mehlmix verkneten. Ich nehme dazu das Handrührgerät/ Knethaken. Wenn alles gut vermengt ist knete ich von Hand (mit Hilfe der Teigkarte) weiter bis ein glatter und homogener, leicht klebriger Teig entstanden ist. Es braucht kein weiteres Mehl zum Einkneten. 

Dann wird der Teig länglich geformt und mit dem Schluss nach unten in die gefettete Backform gelegt. 

Den Teig mit Folie abdecken damit er nicht austrocknet.

 

4-5 Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen.

 

Jetzt in den kalten Backofen stellen und

55 Minuten bei 220 Grad (Ober/Unterhitze) backen.

Nach ca. 30 Minuten aus der Form stürzen und weiter backen.

 

aus dem Backofen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Kreativ Tipps

  • statt Trockenhefe 9 g Frischhefe verwenden.
  • Du kannst den Kakao weglassen, wenn du die leicht bittere Kakaonote nicht wünschst.
  • Für ein süßes Cappuccino-Brot nimmst du nur 1-2 g Salz und 50-70 g Zucker. 
  • Kakaonibs unter den Teig mischen.

 

Viel Spaß beim Backen wünscht euch                         Elke :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Irmhild Kruskop (Mittwoch, 02 März 2022 21:23)

    Ich durfte das Brot schon probieren und bin wieder total begeistert. Es ist wieder richtig lecker.

  • #2

    elke schulenburg (Sonntag, 06 März 2022 18:56)

    Liebe Irmhild,
    vielen Dank für dein tolles Feedback! Es freut mich riesig, dass dir mein Brot so gut schmeckt. Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Backen und bestes Gelingen.
    Elke