· 

Gnocchi- DAS Grundrezept

Gnocchi, Grundrezept

So mag ich Gnocchi am liebsten: ganz schlicht mit Olivenöl oder Butter, Parmesan und knusprigen Salbeiblättchen.

Gnocchi schmecken aber auch prima zu allen Gerichten mit Soße oder Tomatensoße wie die klassische Bolognese.

 

So geht´s

 

4-8  Portionen je nach Appetit und Gericht. 

Zutaten  So wir´s gemacht
 1 kg Kartoffeln

... schälen, kleinschneiden und weich kochen.

Abgießen und durch eine Kartoffelpresse drücken oder fein stampfen.

Du kannst auch Pellkartoffeln kochen, pellen und durchpressen.

 

 

150 g Speisestärke

100 g Hafervollkornmehl

1 TL Salz

frisch geriebene Muskatnuss

Pfeffer

...vermischen und auf die Kartoffelmasse geben.

 

2 kleine oder 1 großes Ei

 

... alle Zutaten gründlich zu einer homogenen Masse vermengen. Ich nehme dafür die Hände, aber das Handrührgerät geht auch. Wer "schmutzige" Hände scheut zieht Einmalhandschuhe an.

Die Kartoffelmasse kräftig abschmecken.

 

 

Die Arbeitsfläche mit Stärke oder Hafermehl bestäuben.  

 

Den Teig in kleine Portionen teilen und zu Rollen formen.

Mit Teigkarte oder Messer in Stücke schneiden.

Die Teigstücke mit einer Gabel eindrücken oder mit den Fingern, wenn man kein Muster in den Gnocchi wünscht. 

 

 

In einem großen Topf Wasser mit Salz (wie für Nudeln) aufkochen und die Gnocchi portionsweise hinein geben.

 

 

 

2-3 Minuten sanft köcheln lassen, dann mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und in einem Sieb abtropfen lassen. 

Beim Kochen der ersten Portion die Gnocchi probieren, wann sie aus dem Wasser können. Je nach Größe der Gnocchi kann es auch länger dauern bis sie gar sind. 

 

 

 

Die Gnocchi können sofort serviert oder erst kurz in Olivenöl oder Butter geschwenkt werden. 

Kreativ-Tipps

 

  • Die Gnocchi können sehr gut im Voraus gekocht werden. Sie halten mehrere Tage frisch im Kühlschrank. Vor dem Servieren werden sie dann in Butter oder Olivenöl aufgewärmt.
  • Reste schmecken auch köstlich, wenn sie in Butterschmalz knusprig angebraten werden.
  • Der Teig ist dir zu locker-luftig? Dann füge dem Mehl 3 g Flohsamenschalen hinzu für mehr Festigkeit der Kartoffelmasse.
  • Kleingehackte Kräuter geben den Gnocchi ein besonderes Aroma und ein noch schöneres Aussehen.
  • Gnocchi schmecken zu (fast) allen Gerichten mit Soße die wir sonst mit Kartoffeln servieren. Sie sind auch eine fettarme  Alternative zu Kroketten.

 

Ich wünsche dir guten Appetit und nur glückliche Gesichter am Mittagstisch.                                      Elke :))

Kommentar schreiben

Kommentare: 0