Bunt macht glücklich

Eine kunterbunte Gemüsepfanne sieht herrlich aus, schmeckt hervorragend und ist zudem noch super gesund. Viele Farben heißt auch immer: viele verschiedene Nährstoffe. Jedes Gemüse bringt sein eigenes Füllhorn an Pflanzenwirkstoffen mit.

Wichtig! Wichtig! Wichtig!

Das Gemüse nicht übergaren- `al dente´ ist nicht nur bei Pasta klasse. Bissfest gegart schmeckt Gemüse nicht nur besser, sondern ist auch viiiel gesünder!

 

Je länger das Gemüse kocht, desto mehr Vitamine (besonders Vitamin B + C) und andere Pflanzenstoffe verflüchtigen sich und das wäre schade, oder? Wir wollen schließlich die volle Pflanzen-Power haben für unser Wohlbefinden. Manche Vitamine (wie A) werden erst durch das Garen besser verfügbar für unseren Stoffwechsel, aber auch sie wollen nicht zu Tode gekocht werden. Daher ist sanft + bissfest garen ideal.

Noch höher werden die Verluste, wenn wir das Gemüse in viel Wasser kochen und anschließend abgießen...dann kippen wir die Gesundheit sozusagen in den Ausguß.

(Demnächst erfahrt ihr noch mehr über vitaminschonendes Garen)

Ihr könnt das Gemüse einfach pur essen oder einen leckeren Kräuterquark dazu genießen. Diese heiß-kalt Kombination liebe ich besonders :))

Wer mag brät sich noch ein Steak, kleine Frikadellen oder ein Fischfilet, wenn das Gemüse alleine nicht ausreicht...

Hier geht´s zum Grundrezept "Gemüsepfanne"

Kommentar schreiben

Kommentare: 0