· 

Power-Smoothie

Das Dream-Team für Deine Fitness: Rote Bete und Heidelbeeren

 

Dieser Smoothie bringt deinen Stoffwechsel so richtig in Schwung. Beide, Rote Bete als auch Heidelbeeren, sind vollgepackt mit Vitalstoffen und Antioxidantien. Sie enthalten alles, was wir für mehr Energie, ein starkes Immunsystem, eine gesunde Darmflora, starke Nerven, kräftige Muskeln, ein gesundes Herz und ein frischeres Aussehen brauchen. 

 

 

 

Zink, Selen, Vitamin C, Folsäure, Eisen, B-Vitamine, Magnesium, Ballaststoffe und viele andere pflanzeneigene Wirkstoffe sind in diesen kräftig dunkelroten und blauen Power-Pflanzen enthalten. Ihre kräftige Farbe, der sekundäre Pflanzenwirkstoff Anthocyane, schützt unsere Zellen besonders gut vor freien Radikalen und wirkt sich dadurch sehr positiv auf unser Immunsystem aus.

 

Für diesen Smoothie, toppen wir das Ganze noch mit Ingwer, Hanföl, Apfelsine und mixen uns einen wahren Power-Drink.  Der stellt  etliche Mahlzeiten in den Schatten, was den Nährstoffgehalt anbelangt. Aber er schmeckt auch prima- ich liebe ihn eisgekühlt, daher gebe ich gerne ein paar Eiswürfel zum Mixen dazu. 

So geht´s

  • 1 kleine Rote Bete, frisch
  • 1 Handvoll (Wild-)Heidelbeeren, frisch oder tiefgefroren
  • 1 dünne Scheibe Ingwer
  • 1 Apfelsine
  • 1 Prs. Salz
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Hanf- oder Leinöl
  • 1 Prs. Zimt
  • 50 ml Wasser 
  • ein paar Eiswürfel, wenn du magst
  • essbare Blüten, wie Gänseblümchen, zur Dekoration

Gemüse und Obst waschen, putzen, grob zerteilen und in den Mixaufsatz geben.

Eine kleine dünne Scheibe und einen knackigen kleinen Würfel von der roten Bete für die Fahne zurechtschneiden. Einen Zahnstocher in den Rote Bete Würfel stecken (er dient als Halt im Glas) und die Scheibe als Fahne aufstecken.

Alle Zutaten in den Mixaufsatz fügen und solange mixen bis die gewünschte feine Konsistenz erreicht ist. Abschmecken, in Gläser füllen, mit der Fahne und einer hübschen Blüte dekorieren und genießen. 

 

Kreativ-Tipps:

  • Banane, Avocado, Mango und Äpfel passen prima zur roten Bete und den Heidelbeeren.
  • Minze, Limettensaft und-schale bringen Frische in den Smoothie.
  • Wer es deftiger mag, kann auch etwas Feta-Käse, Knobi und Pfeffer/ Chili hinzu fügen und nimmt statt Ingwer Meerrettich. 
  • Gibst du statt Wasser- Milch, Quark, Joghurt oder Frischkäse zum Smoothie, dann kommt noch Eiweiß ins Spiel und du erhältst einen herrlich leuchtend pink farbenen Smoothie.
  • Statt Hanf- und Leinöl passt auch Olivenöl. Besonders gesund ist ein zusätzlicher Esslöffel Omega 3 Fischöl, wer mag.
  • ein paar Gänseblümchen mitgemixt wirken zusätzlich immunstärkend.
  • Servierst du den Smoothie als besonderen Aperitif, dann reicht das Rezept für 4 Portionen. Ansonsten für 2 Portionen.

Ach, nicht vergessen- bei der Verarbeitung der roten Bete, empfiehlt sich das Tragen von Einmal-Handschuhen, da diese stark färbt und die Hände evtl. am nächsten Tag noch rot leuchten :-))

Ich wünsche dir guten Appetit und bleib gesund.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0