· 

Bärlauch-Knusperei

Köstliche knusprig-mürbe Bärlauch-Kräcker. Sie schmecken super zu einem frischen Dip, zu einem knackigen Salat oder einfach solo, wenn dich der kleine Hunger auf eine würzige Kleinigkeit plagt. 

Aber Aufgepasst- es kann passieren, dass deine Kräcker weggeknuspert sind bis du den Dip angerührt hast. ;-)

So geht´s

Zutaten

(für ca. 25 Stück)

So wird´s gemacht
  Backofen auf 180 Grad vorheizen

 

50 g Speisestärke

25 g Hafermehl

50 g Reisvollkornmehl

15 g Zucker

5 g Salz

8 g Weinsteinbackpulver

 

... gut vermischen

 

50 g Natur-Joghurt

50 g Olivenöl

40 g Wasser

4 g Flohsamenschalen

 

... mit dem Schneebesen verrühren und rund 15 Minuten quellen lassen.

Einige Bärlauchblätter

(15-20 g)

 

...waschen und mit dem Messer fein schneiden.

 

 

 

Alle Zutaten mit dem Handrührgerät/ Knethaken verkneten. Dann mit der Hand kurz weiter kneten. Den Teig ausrollen oder mit der Hand flach drücken (auf  1/2 cm Stärke).

Plätzchen mit ca. 5 cm Durchmesser ausstechen und nach Belieben etwas länglich formen. Du kannst auch Stangen rollen wie für Grissini.

Auf dem Backblech platzieren. 

Der Teig klebt beim Backen nicht auf dem Blech fest, daher kannst du Backtrennpapier sparen. 

 

 

180 Grad - 20 Minuten backen

 

 

Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Der Kern ist noch etwas weich. Da ich die Bärlauch-Knusperei schön kross mag, stelle ich sie zum Nachtrocknen nochmal in den Ofen.

 

 

120 Grad - 20 Minuten

Kreativ-Tipps

  • statt Bärlauch kannst du andere Kräuter verwenden.
  • wer scharfe Kräcker knuspern möchte, schmeckt sie mit Chili oder Pfeffer ab.
  • Joghurt kann durch saure Sahne ersetzt werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0